Skip to main content

Bei uns finden Sie Ihr Personen Zelt

Pavillon online kaufen

Pavillons schützen vor der Sonne und können eine verregnete Gartenparty retten. Es ist also kein Wunder, dass sie in fast jedem Garten zu finden sind. Besonders mobile Varianten sind vielfach anzutreffen. Sie lassen sich schnell auf– und abbauen, brauchen wenig Platz beim Lagern und bieten dafür jede Menge Platz für Gäste und Gartenmöbel. Oft lassen sie sich beliebig nach Bedarf erweitern. Praktischer geht es kaum.

Die Pavillons sind nicht nur in Gärten anzutreffen, vielmehr sind sie mittlerweile auch auf Festivals ober beim Campen vertreten. Die mobilen Partyzelte sind vielseitig einsetzbar und in nahezu unüberschaubarer Vielfalt zu bekommen. Natürlich gibt es für den Garten Pavillons, die das ganze Jahr über stehen bleiben können, beispielsweise aus Holz oder Metall.

Der klassische Gartenpavillon

Die typischen Jahreszeiten um draußen im Garten oder auf der Terrasse zu sein, sind Frühling, Sommer und Herbst. Dabei ist aber das Wetter nicht immer optimal. Die Sonne kann herunterbrennen oder ein Schauer zieht vorbei. Damit Menschen und Gartenmöbel dennoch geschützt draußen sein können, kann eine Markise reichen. Allerdings ist sie nicht flexibel und lässt sich auch nicht überall montieren. Und hier kommt der Gartenpavillon ins Spiel. Die Pavillons gibt es in vielen verschiedenen Größen, die sich nach der Personenzahl richten.

Sie können dauerhaft aus Holz aufgebaut werden. Dafür braucht es meist ein stabiles Fundament. Praktischer sind da mobile Pavillons, die aus einem Stahl- oder Aluminiumgerüst bestehen, das einfach zusammengesteckt werden kann. Es gibt auch einen Faltpavillon, der vormontiert ist und nur noch auseinander gezogen werden muss.

Das Dach besteht aus robustem Polyester oder Polyethylen. Es wird über das Grundgerüst gespannt und soll in erster Linie als Sonnenschutz dienen. Bis zu einem begrenzten Maße kann es auch Regen abhalten. Das Material ist zwar widerstandsfähig, eine unbegrenzte Haltbarkeit hat es aber nicht. Starke Sonneneinstrahlung macht es im Laufe der Zeit porös.

Viele Pavillonvarianten

Besonders die Partyzelte für mehrere Personen verleihen fast überall das Gefühl im Freien ein Dach über dem Kopf zu haben. Das praktische daran ist, dass Feiern im Garten fast unabhängig vom Wetter sind. Die Pavillons sind flexibel einsetzbar und mobil. Sie haben allerdings auch ein paar Nachteile. Regen und Wind können sie nicht immer standhalten und in vielen Fällen halten sie nicht sehr lange.

Pavillons zum zusammenstecken und Faltpavillons lassen sich immer schnell auf- und abbauen. Durch Seitenwände schützen sie auch bei ungemütlichem Wetter recht gut. Aus diesem Grund sind sie prima für den Garten, für ein Festival oder zum Campen geeignet.

Metallpavillons dienen zusätzlich als Rankhilfe für Pflanzen. Um die Terrasse dauerhaft zu überdachen ist ein Gartenpavillon aus einem soliden Metallrahmen eine gute Lösung. Der Pavillon kann zuverlässig Regen abhalten und ebenso vor zu starker Sonneneinstrahlung schützen. Diese Pavillons sind allerdings nicht für den mehrfachen Auf- und Abbau geeignet. Sie haben mehr Gewicht und sind schwerer als Leichtmetall-Pavillons, was sie dafür für Wind wenig anfällig macht.

Holzpavillons sind lange haltbar, brauchen aber dafür auch lange Zeit Platz im Garten. Meist haben die Holzkonstruktionen ein festes, mit Schindeln gedecktes Dach. Oftmals benötigen sie ein Fundament aus Beton, wodurch sie sehr stabil stehen. Der Bau ist aber dafür recht aufwändig und braucht seine Zeit. Zu Bedenken sind weitere Faktoren, wie beispielsweise welche Schneelast zugelassen ist und ob eine Regenrinne sinnvoll sein kann.